Festival der Alternativkultur

Ausgewählte subkulturelle Feiertage

    Ideen zu jährlichen Feste für Leute, die an den üblichen Feiertagen von Kommerz und Kirchen eher genervt sind. Man kann zwar sogar Weihnachten für sich von Kaufzwang und Obrigkeitspalaver freiräumen, aber dazu bedarf es doch eines gesunden Selbstbewusstseins und konkreter Absprachen.
    Mancherorts nehmen auch "Verkleidungszeremonien" wie Fasching und Halloween einen interessanten und eigenständigen Charakter an (Fête du Citron, Carnevale di Venezia, Karneval der Kulturen, Notting Hill Carnival, ...), das große Getümmel dabei ist jedoch nicht jedermanns Sache.
    Natürlich kann man obendrein beliebige Ereignisse im Kosmos oder einfach der Vegetationsperiode zum Anlass eines privaten Festes nehmen, der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Jörn Lenhardt veröffentlichte ein kleines Programm für die Anzeige von Mondphasen, zu finden als Download.

(Absätze mit Klick auf den Pfeil aus- und einklappen)

19. 1. Orthodoxer Dreikönigstag (Богоявление)

21. 1. Agnestag / National Hug Day

28. 2. Kalevala-Tag

29. 2. Schalttag

14. 3. Pi-Tag

22. 3. World Water Day

21. 4. Ridwan (ﺭﺿﻭﺍﻥ)

30. 4. Walpurgisnacht

World Naked Gardening Day

6. 5. Georgstag (Ederlezi / Đurđevdan)

25. 5. Towel Day

3. 6. Europäischer Tag des Fahrrades

16. 6. Bloomsday

21. 6. Internationaler Tag der selbstgemachten Musik (Fête de la Musique)

24. 6. Johannistag (Иван Купала) / Mittsommerfest

1. 7. July Morning (Джулай)

12. 8. Perseiden

1. 9. Ende der Sommerhitze (День Знаний)

Tag des offenen Denkmals

20. 10. Tag der Allee

Divali (દિવાળી) / Deepawali (दीपावली)

11. 11. Martinstag

Buy Nothing Day

13. 12. Luciatag

31. 12. Silvesterbräuche